29.09.2010

Zwei PiA-Vorträge auf dem Jubiläumskongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Im Oktober 2010 begeht die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) ihren einhundertjährigen Jubiläumskongress. Die Veranstaltung mit dem Titel “Transnationale Vergesellschaftung” wird vom 11.-15.10.2010 in Frankfurt am Main stattfinden.
Das Projekt PiA wird auf dem Kongress mit zwei Beiträgen vertreten sein: Thomas Birken (ISF München) und Margit Weihrich (Uni Augsburg) werden im Rahmen einer Veranstaltung der AG Organisationssoziologie in der DGS unter dem Titel “Jenseits des Rationalen: Über den organisationalen Umgang mit Demenz” Projektergebnisse aus dem Praxisfeld “Seniorenzentrum” präsentieren.
Im Rahmen der Ad-hoc-Gruppe “Soziologische Dienstleistungsforschung – worin besteht der Beitrag der Soziologie zur “Service Science”?” werden Thomas Birken, Wolfgang Dunkel, Nick Kratzer (alle ISF München) und Margit Weihrich (Uni Augsburg) auf der Basis von Projektergebnissen zum Thema “Steuerung von Eigensinn: Beschäftigten-Kunden-Interaktion aus kontroll- und aus interaktions-theoretischer Perspektive” referieren.

Weitere Informationen zum Jubiläumskongress der DGS finden sie hier.

 

Zurück zu den News