14.04.2009

Kerstin Rieder, Mitglied des PiA-Projektteams, gibt ein Schwerpunktheft der Zeitschrift "Wirtschaftspsychologie" zum Arbeitenden Kunden heraus

Neu erschienen ist ein Schwerpunktheft der Zeitschrift „Wirtschaftspsychologie“ zum Thema „Der (freiwillig?) arbeitende Kunde“. Das Schwerpunktheft wird herausgegeben vom Mitglied des PiA-Projektteams, Prof. Dr. Kerstin Rieder (Hochschule Aalen). In einem einführenden Beitrag wird die These vorgestellt, dass Kundinnen und Kunden zunehmend Tätigkeiten übernehmen, welche früher von Mitarbeitenden der Unternehmen erbracht wurden. Im Folgenden werden verschiedene Facetten des Phänomens des mehr oder weniger freiwillig arbeitenden Kunden beleuchtet. So entstehen durch den Einbezug von Kundinnen und Kunden Chancen für die Verbesserung der Qualität von Dienstleistungen und Produkten. Zugleich besteht die Gefahr, dass bestimmte Gruppen von Kundinnen und Kunden systematisch von der Nutzung ausgeschlossen werden, etwa wenn Leistungen nur noch auf Grundlage von Selbstbedienungstechnologien angeboten werden.

Weitere Informationen zum Schwerpunktheft finden Sie hier.

 

Zurück zu den News